Monat: Juni 2019

Seminar zum Datenschutzbeauftragten #004

Seminar zum Datenschutzbeauftragten #004

Ende Mai habe ich in Hannover bei der Tüv Nord Akademie ein Seminar zur Weiterbildung als Datenschutzbeauftragten besucht. Das Seminar ging 4 Tage von Montag-Donnerstag mit anschließender Prüfung, zu der man sich gesondert anmelden konnte. Da ich in meinem Betrieb die Rolle als Datenschutzkoordinator übernehme brauchte ich eine qualifizierte Schulung.

Im Seminar selbst bekommt man direkt verklickert, dass man mit gesundem Menschenverstand keinerlei Befürchtung haben sollte die Prüfung nicht zu bestehen. Im Allgemeinen muss ich sagen, dass der Kurs an der Akademie sehr strukturiert und durchdacht geplant war. Es ist stets für genug zu Trinken gesorgt, sowie regelmäßige Pausen eingeplant. So gab es um 10:30 Frühstück um 12:45 Mittagessen und um 14 Uhr eine Nachmittagspause.

Der Dozent machte einen ordentlichen Eindruck gab stets vernünftige Praxisbeispiele, an denen man sich orientieren konnte und beschrieb die Folien stets mit eigenen Worten und ratterte sie nicht einfach runter. Auf Fragen wurde grundsätzlich immer sofort eingegangen.

Komplett bunt durcheinander gewürfelt waren die Teilnehmer. Von Global Big Playern wie der Thyssen Krupp bis hin zum kleinen selbstständigen Unternehmen war alles dabei. Auch Anwälte, welche sich zur Berufserweiterung fortbilden wollten, waren anwesend.

Auf die Prüfung am Donnerstagnachmittag waren wir alle durch Musterprüfungen sehr gut vorbereitet. Denn auch während der einzelnen Tage wurde immer wieder der Hinweis gegeben, wenn etwas Prüfungsrelevant sein könnte.

Nun warten alle Teilnehmer, die an der Prüfung teilgenommen haben, darauf ob ein großer Brief mit einem Zertifikat nach Hause kommt oder ober es kleiner Brief mit der Mitteilung des nicht Bestehens der Prüfung ist.

Für ich war diese Fortbildung ein voller Erfolg, auch wenn ich die Prüfung nicht bestanden haben sollte.