Am Anfang steht die Trauer

Ja, angefangen hat der neue Schritt zu einem größeren Projekt mit ein wenig Trauer. Denn schließlich mussten wir unsere treue Wegbegleiterin Dora, die uns nun seit 2014 überall hingebracht hat verkaufen, um überhaupt einen Grundstock für ein neues Fahrzeug zu haben. Dora war innen nun komplett demontiert, weil Sie auf Wartungsarbeiten wartete… Zu diesen sollte es aber nie kommen. Jetzt wo wir verheiratet waren und unsere Gedanken sich um die Familienplanung drehten, war klar ein Gefährt mit festem Bett und fester Sitzgruppe soll her.

Dora wurde dann letztendlich ohne großes inserieren in den einschlägigen Verkaufsplattformen durch Mundpropaganda an einen KfZ Meister aus dem Ort verkauft.

Der Grundstock war gelegt und wir konnten ja nicht ahnen, wie schnell es weiter gehen sollte.

 

Liebe Grüße Karo und Magnus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.